K-Pop, die Abkürzung für koreanische Popmusik, ist ein Genre, das in den letzten Jahren auf der ganzen Welt große Popularität erlangt hat, vor allem bei jungen Menschen. Es zeichnet sich durch seine eingängigen Melodien und fesselnden Choreografien aus, die oft komplizierte Tanzbewegungen und synchronisierte Gruppenformationen beinhalten. Obwohl die Mehrheit der Hörer/innen dieser Musik Teenager und junge Erwachsene sind, ist es unbestreitbar, dass K-Pop ein globales Phänomen mit Fans aus allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten geworden ist. Aber haben K-Pop-Idole ihre Periode? Dieser Artikel soll diese Frage beantworten und die Auswirkungen der Menstruation auf K-Pop-Idole und ihre Karrieren in der Branche untersuchen.

Was ist Kpop?

K-Pop ist ein Sammelbegriff für verschiedene Genres der südkoreanischen Populärmusik, darunter Hip-Hop, R&B, EDM, Balladen und neuerdings auch Trap-Musik sowie rockbeeinflusste Songs. Es gibt sie schon seit den frühen 1990er Jahren, aber international wurde sie erst 2012 richtig bekannt, als Psys “Gangnam Style” ein internationaler Hit wurde, der in vielen Ländern Europas, Asiens und Nordamerikas auf Platz eins landete und auf iTunes und Spotify weltweit die Charts anführte. Seitdem ist der Erfolg exponentiell gewachsen und Millionen von Fans auf der ganzen Welt besuchen Konzerte, schauen sich Videos online an oder streamen die Songs ihrer Lieblingskünstler auf Plattformen wie YouTube oder SoundCloud.

Wie beeinflusst Kpop die Gesellschaft?

K-Pop hat einen enormen Einfluss auf die Gesellschaft sowohl innerhalb Koreas als auch außerhalb der Landesgrenzen. Das liegt daran, dass er über Social-Media-Plattformen wie YouTube oder Instagram ein breites Publikum erreicht, wo Inhalte schnell und unabhängig von Standort oder Sprachbarriere unter den Fans geteilt werden können, so dass jeder, der eine Internetverbindung oder ein Smartphone besitzt, unabhängig von Alter oder Nationalität Zugang dazu hat. Pop-Kulturen, wie z.B. Modetrends oder Lebensstilentscheidungen von Idolen innerhalb der Branche, was zu Diskussionen über Themen führen kann, über die vorher vielleicht nicht offen gesprochen wurde, wie z.B. psychische Probleme oder die Gleichberechtigung der Geschlechter in der Musikproduktion usw…

Haben Kpop-Idole Perioden?

Die Antwort ist ja; K-Pop-Idole haben ihre Periode wie jeder andere weibliche Mensch auch, aber aufgrund bestimmter kultureller Normen in Südkorea kann es als Tabu angesehen werden, über die Menstruation zu sprechen, so dass viele Idole es vorziehen, nicht öffentlich darüber zu sprechen, obwohl sie sie wie jeder andere auch jeden Monat erleben, was dazu führen könnte, dass einige Leute denken, dass sie diesen natürlichen Prozess überhaupt nicht durchmachen, obwohl sie es in Wirklichkeit genauso tun wie jeder andere, egal ob sie berühmt sind oder nicht.

Menstruelle Zyklen und ihre Auswirkungen auf Kpop-Idole

Der Menstruationszyklus kann sich auf K-Pop-Idole unterschiedlich auswirken, je nachdem, wie intensiv sie trainieren. Denn die Periode kann aufgrund der hormonellen Veränderungen zu Müdigkeit führen, was es ihnen schwer machen kann, die strengen Trainingspläne einzuhalten, was dazu führt, dass sie sich körperlich und emotional ausgelaugt fühlen und weniger Energie haben.

Außerdem leiden einige Idole unter dem prämenstruellen Syndrom (PMS), das Symptome wie Reizbarkeit, Kopfschmerzen und Blähungen hervorruft, die sie während des Auftritts zusätzlich unter Druck setzen können, wenn diese Symptome nicht richtig behandelt werden, so dass sie sich auf der Bühne überfordert fühlen, anstatt ihren Auftritt zu genießen. Außerdem haben manche Unternehmen kein Verständnis für Künstlerinnen, die während ihrer Periode eine Auszeit brauchen, weil das Management strenge Fristen vorgibt. Das bedeutet, dass manche Frauen gezwungen sind, auch dann zu arbeiten, wenn sie sich nicht danach fühlen, und sich danach erschöpft fühlen, ohne sich nach langen Proben-, Aufnahme- oder Auftrittstagen richtig ausruhen zu können… Deshalb sollte es immer an erster Stelle stehen, sich in dieser Zeit um sich selbst zu kümmern, damit diese Probleme für die weiblichen Idole, die jeden Monat mit ihrer Periode zu kämpfen haben, nicht zu überwältigend werden.

Die Kontroverse um das Thema Menstruation in der Kpop-Industrie

Das Thema Menstruation ist in Südkorea immer noch etwas umstritten, obwohl verschiedene Organisationen versuchen, das Bewusstsein für dieses Thema durch Kampagnen wie den “Period Pride Day” zu schärfen, der seit 2016 jährlich stattfindet und darauf abzielt, Gespräche über die Periode zu entstigmatisieren, indem er die Menschen dazu ermutigt, offener über ihre Erfahrungen zu sprechen, ohne sich zu schämen. Dennoch scheint es in bestimmten Teilen der Gesellschaft immer noch Vorbehalte zu geben, wenn es darum geht, das Thema Menstruation offen anzusprechen. Das liegt an den traditionellen Geschlechterrollen, die damit verbunden sind, dass Frauen als schwächer angesehen werden als Männer, weil man nach altem Glauben durch die Periode unrein wird, was dazu führt, dass die Menschen negativ über diejenigen denken, die diesen Prozess jeden Monat durchmachen, anstatt seine natürliche Erscheinung unter den Menschen zu begrüßen, unabhängig von Geschlecht und Geschlechtsidentität usw. Außerdem gab es Fälle, in denen weibliche Idole öffentlich kritisiert wurden, weil sie in Interviews oder bei Live-Auftritten etwas über die Menstruation sagten. Das zeigt, wie viel Arbeit geleistet werden muss, um das Stigma, das das Thema umgibt, abzubauen, damit jeder sich frei fühlt, offen über etwas zu sprechen, das uns alle jeden Monat auf natürliche Weise betrifft, ohne Angst vor dem Urteil anderer. .

Wie kann man Kpop-Idole während ihrer Periode unterstützen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man K-Pop-Idole während ihrer Periode unterstützen kann: Erstens, indem man versteht, warum bestimmte Aktivitäten für sie in dieser Zeit schwierig sein können, wie z.B. Live-Shows zu spielen, weil sie aufgrund der hormonellen Veränderungen, die mit ihrer Periode einhergehen, körperlich erschöpft sind, und indem man ihnen erlaubt, Pausen zu machen, wann immer es nötig ist, ohne sich schuldig zu fühlen. Und drittens die Schaffung eines Bewusstseins unter den Fans, wie wichtig es ist, sich während des Menstruationszyklus um sich selbst zu kümmern, indem man anderen erklärt, warum man sich vor allem um sich selbst kümmern sollte, wenn es um körperliche/seelische Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit der Periode geht, so dass sich alle wohl fühlen, wenn sie diese Themen offen und ohne Schamurteile anderer diskutieren.

Abschluss

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Thema Menstruation in der südkoreanischen Kultur zwar immer noch ein Tabu ist, weil Frauen aufgrund der traditionellen Geschlechterrollen als schwächer angesehen werden als Männer, dass es aber dennoch Möglichkeiten gibt, weibliche Idole während ihrer Periode zu unterstützen, z.B. durch emotionale Unterstützung und das Verständnis dafür, warum bestimmte Aktivitäten in dieser Zeit schwierig für sie sein können, indem die Fans darüber aufgeklärt werden, wie wichtig es ist, sich um sich selbst zu kümmern, indem anderen erklärt wird, warum man sich um sich selbst kümmern sollte, wenn es um körperliche/seelische Probleme geht, die mit der Periode zusammenhängen, so dass sich jeder wohlfühlt, wenn er offen über diese Themen spricht, ohne dass er von anderen aus Scham verurteilt wird…

Sieh dir unsere Kpop Fashion Produkte an!

Wir bei KPopNation wissen, wie wichtig die Selbstfürsorge für unsere geliebten KPop-Idole ist! Deshalb bieten wir stylische und bequeme Kleidungsstücke an, die du jeden Tag tragen kannst – egal ob du dich zu Hause entspannst oder draußen tanzt! Besuche noch heute unsere Website und sieh dir unsere Auswahl an – du wirst es nicht bereuen!

FAQ

Haben weibliche K-Pop Idole ihre Periode?

Frauliche Idole gehen eher wie normale Menschen mit ihren Menstruationszyklen um. Sie benutzen eher Kissen: bei allen Aktivitäten, bei denen sie nicht springen und sich viel bewegen müssen (z.B. beim Filmen von Interviews etc.).

Wie gehen die weiblichen K-Pop-Idole mit ihrer Periode um?

Wie gehen K-Pop-Idole mit diesen Zeiten um? Frauen gehen in jeder Hinsicht mit ihrer Periode um. Wehen und Binden/Tampons, aber weil sie so viel trainiert und arbeitet, kann ihre Periode leichter sein oder auf einmal weggehen wie bei einer Turnerin.

Wisst BTS, was eine Periode ist?

Obwohl die Menstruation vielerorts ein Tabuthema ist, lautet die allgemeine Antwort auf diese Frage: Ja, die BTS-Mitglieder wissen über die Menstruation Bescheid.

Stopfen K-Pop-Idole ihre BHs aus?

T-Shirt-BHs Wie Way ist es so üblich, dass Kpop-Stylisten einige BHs in neutralen Farben einpacken, dass es nicht allzu schwierig ist, kreativ zu werden und sie zu benutzen, um deinen Look zu verbessern.

Gebrauchen koreanische Mädchen Binden oder Tampons?

In Korea benutzen die meisten Frauen Slipeinlagen[3], während die meisten europäischen und amerikanischen Frauen Tampons benutzen[].

Wann hat Lisa ihre erste Periode bekommen?

Ich hatte meine erste Periode, als ich 12 Jahre alt war. Weiß ich, was er ist und freu dich über deinen Gott ist da? Das bin ich Margaret Art oh wow ich glaube ich bin jetzt eine Frau.