K-Pop ist eine Musikrichtung, die in den letzten Jahren die Welt im Sturm erobert hat, und mit ihr auch die Idole, die ihre Top-Stars ausmachen. Aber was ist mit ihrem Privatleben? Dürfen sie sich wie jeder andere Mensch verabreden, oder gibt es Regeln dagegen? Dieser Artikel untersucht das Dating-Leben eines K-Pop-Idols und was es für sie und ihre Fans bedeutet.

Was ist K-Pop?

K-Pop steht für koreanische Popmusik und ist ein Genre, das in den 1990er Jahren in Südkorea entstand, aber seitdem zu einem internationalen Phänomen mit unzähligen Fans auf der ganzen Welt geworden ist. Es kombiniert Elemente aus Pop, Hip-Hop, elektronischer Tanzmusik (EDM) und R&B zu einem einzigartigen Sound, der überall zu hören ist, von Radiosendern bis zu Streaming-Diensten wie Spotify und Apple Music. Die Idole, die diese Gruppen ausmachen, gelten als eigenständige Berühmtheiten, von denen einige durch ihre Musik und ihre Auftritte auf der Bühne oder in Fernsehshows sogar weltweiten Superruhm erlangt haben.

Die Rolle der K-Pop-Idole

K-Pop-Idole müssen als Repräsentanten ihrer Gruppe oder ihres Unternehmens ein bestimmtes Image wahren. Dazu gehört auch, dass sie sich nicht auf Aktivitäten einlassen, die ihrem Ruf schaden oder Kontroversen unter Fans und Medien auslösen könnten. Das gilt auch für das Liebesleben, denn viele Unternehmen haben strenge Regeln, die es Idolen verbieten, sich öffentlich zu verabreden oder romantische Beziehungen einzugehen, während sie bei ihnen unter Vertrag sind. Diese Regeln werden aufgestellt, um sowohl das Image der Idole als auch die Loyalität ihrer Fans ihnen gegenüber zu schützen – etwas, das leicht gefährdet werden könnte, wenn ein Idol mit einer anderen Person in einer romantischen Beziehung gesehen wird, während es noch als Teil einer Gruppe oder Solokünstlerin oder Solokünstler Karriere macht.

Dating-Regeln für K-Pop-Idole

Wie bereits erwähnt, haben die meisten Unternehmen sehr strenge Regeln, wenn es um die Dates ihrer Künstler/innen geht. In der Regel ist es ihnen untersagt, sich öffentlich zu verabreden oder irgendeine Art von romantischer Beziehung einzugehen, solange sie bei ihnen unter Vertrag sind – dazu gehört auch, dass sie bei Dates mit anderen gesehen werden oder auf Social-Media-Plattformen wie Instagram oder Twitter darüber posten. Manche Unternehmen erlauben private Beziehungen, wenn sie nicht mit den Arbeitsverpflichtungen und -pflichten kollidieren, aber das wird in der Regel streng vertraulich zwischen den beiden beteiligten Parteien behandelt und nicht öffentlich bekannt gegeben, bis der Vertrag abgelaufen ist oder von einer der beteiligten Parteien gekündigt wurde (z.B. wenn ein Idol seine Gruppe verlässt).

Gründe, warum K-Pop Idole keine Dates haben dürfen

Es gibt mehrere Gründe, warum Unternehmen das Daten ihrer Künstler/innen einschränken. Ein Grund ist, dass sie sicherstellen wollen, dass die ganze Aufmerksamkeit auf die Arbeit der Gruppe/des Künstlers/der Künstlerin gerichtet bleibt und nicht von einer möglichen Ablenkung durch eine romantische Beziehung zwischen zwei Mitgliedern (oder sogar nur einem). Ein weiterer Grund könnten Verträge sein, die zwischen Agenturen und Plattenlabels abgeschlossen werden und die Klauseln enthalten, die sich auf die Aufrechterhaltung eines bestimmten öffentlichen Images beziehen; das könnte bedeuten, dass man jede Art von skandalösem Verhalten vermeidet, wie z. B. eine Beziehung außerhalb der Arbeit, die dem Image schaden könnte und sich somit negativ auf den Umsatz und die Einnahmen aus der Arbeit des Künstlers/der Gruppe auswirkt. Schließlich möchten einige Unternehmen auch eine negative Presseberichterstattung vermeiden, die sich aus dem Bekanntwerden des Beziehungsstatus eines Idols ergeben könnte; dazu gehören Klatschspalten und Boulevardmagazine, die Artikel über die Beziehung(en) schreiben, was zu unerwünschter Aufmerksamkeit und Kritik seitens der Fans und der Medien führen könnte – etwas, das die meisten Unternehmen nach Möglichkeit lieber ganz vermeiden würden.

Wie denken die Fans über das Dating-Leben ihres Idols?

Die Reaktion der Fans auf Nachrichten über das Liebesleben eines Idols ist sehr unterschiedlich und hängt davon ab, mit wem sie sich treffen und wie offen das Paar damit umgeht. Manche Paare bleiben sehr privat, während andere sich dafür entscheiden, Details über soziale Medienplattformen wie Instagram & Twitter offen zu teilen (das kann oft zu Gegenreaktionen von Fans führen, die sich betrogen fühlen, weil ihr Lieblingspromi sich für jemand anderen als ihn entschieden hat). Im Allgemeinen neigen die meisten Fans jedoch dazu, die Entscheidung eines Idols zu akzeptieren, wenn es darum geht, mit wem es sich verabredet – schließlich ist es jedem selbst überlassen, mit wem er seine Zeit in einer Beziehung verbringt & niemand sollte verurteilt werden, nur weil er sich anders entschieden hat, als ein anderer Fan es sich vielleicht gewünscht hätte!

FAQ

Sind BTS Dates erlaubt?

Nach Angaben der Band verbieten die Plattenlabels in der K-Pop-Branche normalerweise, dass sich Idole in der Öffentlichkeit verabreden, aber das Einzige, was BTS davon abhält, sich zu verabreden, sind ihre vollen Terminkalender.

Ist Dating im K-Pop verboten?

JYP Entertainment führt drei Jahre nach ihrem Debüt ein dauerhaftes Liebesverbot für K-Pop-Idole ein. Park Jin-young, CEO von JYP Entertainment, gab bekannt, dass die Politik ursprünglich für 5 Jahre galt, aber durch die Übertragung des Konzerts der K-Pop Stars auf 3 Jahre verkürzt wurde.

Welche K-Pop Idole sind zusammen?

Liste aller Kpop-Idole, die sich derzeit verabreden oder verheiratet sind Künstlername Vollständiger Name Verwandte Baek Ji Youngbaek Ji Youngjung Sukwon (Verheiratet 2013) Beenjinolim Sung-bin Stephanie Michoa (Verheiratet 2022) (Ich habe geheiratet) Verschiedene Zeilen

Was dürfen K-Pop-Idole nicht tun?

K-Pop-Idole haben eine Reihe von Regeln, die sie während ihrer Karriere befolgen müssen. Dazu gehört, dass sie keine Fotos mit Freundinnen machen oder Geschenke von Fans annehmen dürfen.

Dürfen BLACKPINK daten?

Bei vielen K-Pop-Gruppen gibt es Dating-Beschränkungen unter dem Musiklabel BLACKPINK!

Hatte V jemals eine Freundin?

Nur das BTS-Mitglied Big Hit Entertainment musste ein Statement zu V alias Kim Tae-hyung abgeben. Gerüchte mit Blackpink erregten die Aufmerksamkeit von Jennie, bevor ihr nachgesagt wurde, dass sie mit einem Fan namens Hai zusammen ist. Die Sängerin benutzt oft die Phrase Hi Nu, um alle an die Geschichte glauben zu lassen.